Paintings

Der goldene Drache

goldener drache by adelso bausdorf

Inspiration of ancient mythology, awakening in our century!

Available Work
Oil on canvas
90cm x 120cm
2017

Dynamische Kraft, Stärke, Einweihung

Feuerspeiend, funkenschlagend, die Kraft auf unserem Rücken tragend, mächtige neue Wege wagend— wir gebären die neue Kraft, welche im Kosmos die Erde erschafft.
Weiche nicht aus deines Tempels Tür, nimm den Platz ein, der dir gebührt, deshalb wirst du von uns berührt. Wir führen dich durch die verworrenen Seiten, mit unsrer dynamischen Kraft wir dich begleiten. Nimm den Kampf auf für deine Kraft, erneuere deinen Lebenssaft!
Werbeanzeigen
Standard

18 Gedanken zu “Der goldene Drache

  1. Liebender Adelso

    Hier rührst Du an den Heiligsten Mysterien
    Jener Einweihung in das Wesen des sogenant Guten & Bösen
    Für mich ist der Drache die Schlange
    Das zentrale Nervensystem von
    Willkürlichem und unwillkürlichem
    Sympatikus und Parasympatikus

    Das Unbewusste Verdrängt der Schatten
    Und die höchste Weise hierin umzugehen ist
    Das manichäische „Liebe das Böse gut“

    Dann in der Feindesliebe Joshuas
    Gelangt der Reisende durch die Schattenwelt
    Ins Licht jenseits von gut und böse

    Der perfide Trick wurde uns implantiert
    Das Böse zu bekämpfen
    Siehe die jüngste Geschichte der Staatskirchen und Amerikas

    Auf einer Postkarte war Michael auf dem Pferd
    Die Lanze im geöffneten Rachen des Drachen haltend
    Doch getötet hat Er Ihn nicht

    Eines Tages sah ich zum ersten Mal das ein feines dünnes Band
    Um den Drachenhals gelegt war und Michael dessen Ende
    Gleich einem Hündchen in der Hand hielt

    Böse bedeutet entymologisch „aufgebläht zuviel“
    Und Rudolf Steiner Eine Kraft zur falschen Zeit am falschen Ort

    Der Volksmund michaelinspiriert
    Genius der Deutschen Zeitgeist der Menschheit
    Erzengel aufgestiegener Archai heute

    „Gefahr erkannt Gefahr benannt Gefahr gebannt“

    Als Kind war Es mir eine freudige Lust meinen Drachen
    Weit in die himmlischen Lüfte aufsteigen zu lassen

    danke Dir Bruder
    Den Segen
    Joaquim von Herzen

    Gefällt 2 Personen

    • Der Drache und seine Kraft in den Kulturen der Welt
      Die gefiederte Schlange oder Weltenschlange findet sich in vielen Mythen als Schöpferin der Erde. Die babylonische Urgöttin Tiamat, auch »Mummu Hubur« (Mutter der Ungeheuer) genannt, wird als Drache dargestellt. Sie brachte die Mischwesen des Tierkreises hervor. Der Drache findet sich auch als Sternbild am Himmel. In Griechenland war Omphion auch als Python, Typhon oder Ladon bekannt. Er hütete und schützte die Dunkelheit und die Schöpfung. Er konnte alle Sprachen und Stimmen von sich geben. In vielen Religionen steht der Drache für die Urmächte, welche gebändigt werden müssen, auch im Altertum verkörpert der Drache das Weiterwirken des vorweltlichen schöpferischen Chaos. Indra, Apollo, Zeus, Siegfried und Erzengel Michael sind berühmte Drache kämpfer, welche diese Kräfte meisterten und Erlösung und Neuordnung brachten. In Sagen und Märchen bewachen die Drachen sagenhafte Schätze oder eine geraubte Königstochter. Sie stehen für die Schwierigkeiten, welche der Held/die Heldin überwinden muß, damit er/sie hohe, einzigartige und besondere Ziele erreichen kann. In Asien steht der Drache für großes Glück, Führung aus den oberen Welten und Schutz vor Dämonen nd wird entsprechend verehrt. Mächtige Drachen hüten hier die Tempel und Schreine mit deren spirituellen Schätzen. In Asien gibt es den Kampfstil des Drachen, Long Quan; er lehrt die Beherrschung und Kontrolle des Chi, der Lebensenergie. Dabei wird weniger Wert auf den Kampf gelegt als auf die spirituelle Wandlung des Übenden, die Konzentration und den Aufbau der Kraft durch Atmung und die Kontrolle des Geistes. Der Kämpfer kennt nur wenige Stellungen, er baut vielmehr mit Hilfe der Atmung ein großes Kraftfeld auf und agiert mit der feinstofflichen Energie und einem ausgeglichenen Geist. Dem Drachen ist die Rune Eihwaz zugeordnet, sie steht für den Baum des Lebens und des Todes, für göttliche Einweihung, Ausdauer und Schutz. Sie bewirkt das Begreifen des Mysteriums und hilft, sich an frühere Formen der Existenz zu erinnern.
      Vielen Dank lieber Joaquim für deine Kommentare!

      Gefällt 1 Person

  2. sytropin reviews schreibt:

    Thanks a lot for sharing all of the great info!

    I am looking forward to going over more posts!

    Gefällt mir

  3. Great website! I really love how it is simple on my eyes
    and also the data are well written. I am thinking how I could be informed each time a whole new post has been made.

    I’ve subscribed to your feed which should do the trick!
    Have a good day!

    Gefällt mir

  4. Würde der Asiat mal nur schön an Drachen und anderen Unfug glauben, hätten Tiger mehr Hoden, Elefanten ihre Zähne, Haie mehr Flossen, Schildkröten keinen Eiersalat und der Orang+ Utan hätte noch.. halt: Palmöl wollen die Oberdeppen- für den DAX, da braucht es keinen Regenwald.

    Gefällt mir

  5. Sabine schreibt:

    Der goldene Drache!!!

    Super, dass Du das tolle Bild eingestellt hast. Der Text dazu ist auch toll.

    Lass den Drachen auch in Dir leben 💋

    Gefällt 1 Person

    • Adelso Bausdorf - Bildender Künstler schreibt:

      Dankeschön für rebloggt und Dankeschön für das WOW! 😀

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu BCSContent.com Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.